Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Chance für Obama in zweitem Fernsehduell

Sie lesen gerade:

Neue Chance für Obama in zweitem Fernsehduell

Schriftgrösse Aa Aa

Beim ersten Mal lief es für Barack Obama nicht so gut – aber heute bekommt er eine neue Chance. Zum zweiten Mal geht der amerikanische Präsident in ein Fernsehduell mit seinem Herausforderer Mitt Romney. Dabei muss er versuchen, den schwachen Eindruck aus der ersten Debatte vergessen zu machen.

Heute nacht gehe es schon um Obamas Wiederwahl,
sagt der Politikforscher David Weiden von der Hofstra-Universität bei New York, wo das Duell vor
Publikum stattfindet. Wenn er noch einmal so lustlos auftrete, könne er die Wahl durchaus verlieren.

Weiden sagt weiter, für Romney gehe es darum, wieder so stark aufzutreten und den Schwung vom ersten Mal fortzuführen: Derzeit laufe es klar zu seinen Gunsten. Obama könne aber ebenfalls wieder Schwung aufnehmen und Romney noch stoppen.

Nach der ersten Debatte zeigten Umfragen, dass Romney bei wichtigen Wählergruppen und in entscheidenden Bundesstaaten zugelegt hatte. Obama versuchte im Nachhinein noch zu erklären, er
sei einfach zu höflich gewesen.

In den neuesten Umfragen ist dieser Effekt für Romney aber schon wieder dahin, und Obama liegt demnach wieder etwas vorn.

In knapp einer Woche folgt ein drittes und letztes Fernsehduell. Die Präsidentenwahl selbst findet am 6. November statt, zusammen mit den Kongresswahlen.