Eilmeldung

Eilmeldung

TV-Duell gegen Romney: Obama unter Druck

Sie lesen gerade:

TV-Duell gegen Romney: Obama unter Druck

Schriftgrösse Aa Aa

Für den amerikanischen Präsidenten Barack Obama steht heute abend bei der Debatte gegen Herausforderer Mitt Romney viel auf dem Spiel. Beim ersten TV-Duell hatte Obama enttäuscht, er wirkte lustlos und mürrisch.
 
Diesmal soll laut seinen Beratern alles anders werden. Auf der Bühne in der Hofstra University im US-Bundesstaat New York soll er versuchen, Romney in die Enge zu drängen, ohne dabei gehässig zu wirken oder persönlich zu werden.
 
Romney kann sich auf seinem Erfolg beim ersten Duell ausruhen, ihm genügt Beobachtern zufolge eine durchschnittliche Darbietung.
 
Drei Wochen vor der Wahl liegen Obama und Romney in den Umfragen gleichauf. Beide buhlen um die rund 6 Prozent der Wählerschaft, die noch unentschieden sind.