Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Obama war besser - aber Romney auch nicht schlecht"


USA

"Obama war besser - aber Romney auch nicht schlecht"

In einer gut besuchten Bar in Washington verfolgten die Gäste intensiv das 2. Fernsehduell zwischen Präsident Obama und Herausforderer Romney. Nach der ersten Debatte waren die Obamaanhänger geschockt von der Leistung des Präsidenten, diesmal war alles ganz anders, der Präsident der klare Sieger des Schlagabtauschs:
 
“Ich finde wirklich, dass Obama besser war als bei der letzten Debatte; trotzdem hatte Mitt doch irgendwie die Nase vorn”.
 
“Gouverneur Romney ist ein sehr guter Kandidat, aber Präsident Obama ist besser für das Land und das, was wir jetzt machen müssen”.
 
“Ich glaube, Obama war besser als in der letzten Debatte. Er hat Fakten genannt und Gouverneur Romneys Behauptungen hinterfragt. Auch die Moderatorin Candy Crowley war besser. Ich finde Obama hat gewonnen”.
 
“Ich glaube Romney hat sich einige Male widersprochen und Obama war kohärenter und hat gesagt, was er erreichen will, während Romney irgendwie vage war”.
 
Allerdings muss man wissen, dass Obama in der Hauptstadt einen gewissen Heimvorteil genießt. 2008 wählten hier über 90 Prozent Obama – und seit seiner Wahl haben viele Demokraten einen Regierungsjob angenommen und sind nach Washington gezogen während Republikaner ihre Regierungsjobs verloren und wegzogen.  Sogesehen war die Einschätzung Romneys dann doch überraschend positiv.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Blutig rot statt Schweinchen rosa