Eilmeldung

Eilmeldung

Nokia kommt nicht aus dem Minus

Sie lesen gerade:

Nokia kommt nicht aus dem Minus

Schriftgrösse Aa Aa

Der finnische Handykonzern Nokia hat im dritten Quartal erneut einen Verlust in Höhe von fast einer Milliarde Euro eingefahren. Das ist zwar weniger als erwartet, aber deutlich mehr als noch im Vorjahresquartal. Seit Jahresbeginn beträgt das Minus für Nokia damit 3,3 Milliarden Euro. Der Quartalsumsatz brach im Jahresvergleich um fast ein Fünftel auf 7,2 Milliarden Euro ein. Nun hoffen die Finnen auf die neuen Modelle, die Nokia am Smartphone-Markt wieder Aufwind verschaffen sollen.