Eilmeldung

Eilmeldung

Profi-Boxer outet sich

Sie lesen gerade:

Profi-Boxer outet sich

Schriftgrösse Aa Aa

Orlando Cruz ist ein Weltklasse-Boxer. Der Federgewichtler steht auf dem vierten Platz der WBO-Rangliste. Und er ist homosexuell. Vor knapp zwei Wochen outete sich der 31-jährige Puerto Ricaner – am Freitag steht er wieder im Ring.

“Seit zwölf Jahren beschäftige ich mich mit diesem Schritt. Vor vier Jahren bin ich nach New York gezogen und habe mich einer Psychotherapie unterzogen, um für diesen wichtigen Schritt in meinem Leben mental und körperlich bereit zu sein. Ich will respektiert werden. Ich bin Sportler. Mein Privatleben sollte keine Rolle spielen”, meint Cruz.

18 Siege in 21 Profikämpfen hat Cruz vorzuweisen. Sein Gegner am Freitag ist der Mexikaner Jorge Pazos. Dessen Fokus richtet sich nur auf eines – den Kampf.

“Es ist mir egal, weil es seine persönliche Sache ist. Er ist ein großartiger Boxer – das ist das, worauf ich mich konzentriere”, sagt Pazos.

Cruz werden gute Chancen eingeräumt, eines Tages um die Weltmeisterschaft zu boxen, ein Sieg gegen Pazos am Freitag dürfte ein weiterer Schritt in diese Richtung sein. Der Puerto Ricaner will Schlagzeilen machen, aber nicht mit seinem Privatleben, sondern als Boxer – auch darum kämpft er am Freitag.