Eilmeldung

Eilmeldung

Google-Aktie rutscht ab

Sie lesen gerade:

Google-Aktie rutscht ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der vergangene Donnerstag wird als schwarzer Tag in der Geschichte des Internetgiganten Google eingehen. Nicht nur wurden schlechte Geschäftszahlen zum dritten Quartal vermeldet, sondern diese durch ein Panne auch noch vier Stunden zu früh. Die Google Aktie stürzte prompt ab, zeitweise um mehr als zehn Prozent. Der Handel mit Google-Aktien wurde mehr als zwei Stunden lang ausgesetzt. Die Bilanzen des Internetriesen standen dieses Quartal unter dem Eindruck des Motorola-Zukaufs, mit dem Google sich Pfründe auf dem mobilen Geschäftssektor sichern wollte. Analyst Scott Kessler hält die Kombination aus Google Sites und Motorola-Verlusten als maßgeblich für den enttäuschenden Nachmittag in New York. Üblicherweise werden Bilanzen erst nach Handelsschluss an der Technologiebörse Nasdaq veröffentlicht. So haben Anleger die Möglichkeit die Zahlen zu studieren.

Diesen Zahlen zufolge stieg der Umsatz bei Google im dritten Quartal zwar um 45 Prozent. Doch wegen kostspieliger Investitionen etwa in Motorola schrumpfte der Gewinn um 20 Prozent. Enttäuschend die Zahlen bei den Werbeeinnahmen. Hier sanken die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15 Prozent.