Eilmeldung

Eilmeldung

Kommunalwahlen im Westjordanland

Sie lesen gerade:

Kommunalwahlen im Westjordanland

Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal seit sechs Jahren sind rund 500.000 Palästinenser im Westjordanland aufgerufen, an Kommunalwahlen teilzunehmen.
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte die Wahl zweimal verschieben lassen, in der Hoffnung, gleichzeitig auch im Gazastreifen eine Abstimmung abhalten zu können. Die dort herrschende radikal-islamischen Hamas und die gemäßigte Fatah von Abbas konnten sich jedoch nicht einigen. Sympathisanten der Hamas boykottieren daher die Wahl.

Ismail Haniyeh, Ministerpräsident der Hamas sagte in Gaza, man erkenne die Legitimation dieser Wahl nicht an und rufe dazu auf, sie zu stoppen, um die Einheit der Palästinenser und Palästinas zu schützen.

Die Bürger im Westjordanland können auch fast nur nur Vertreter der Fatah wählen. In 250 der 350 Kommunen des Westjordanlandes wird überhaupt nicht gewählt.