Eilmeldung

Eilmeldung

Lourdes-Pilger flüchten vor Hochwasser

Sie lesen gerade:

Lourdes-Pilger flüchten vor Hochwasser

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wallfahrtsort Lourdes im Südwesten Frankreichs ist nach schweren Regenfällen überschwemmt worden. Der Fluss Gave de Pau trat über die Ufer und die Wassermassen machten auch vor der berühmten Mariengrotte nicht halt. Die Pilgerstätte wurde vorübergehend abgesperrt.

Die Rettungskräfte sind rund um die Uhr im Einsatz.
Mehrere hundert Besucher mussten in Sicherheit gebracht werden.

Nach Angaben der Behörden ist es die schlimmste
Überschwemmung seit 25 Jahren. Der Wallfahrtsort Lourdes zieht jedes Jahr mehr als 6 Millionen Besucher an. Viele hoffen auf Heilung.

Der Glauben vieler Pilger wurde von den Regenfällen nicht erschüttert, sie sagen, es sei ein Wunder, dass niemand verletzt wurde.