Eilmeldung

Eilmeldung

Gericht: Seismologen haben Erdbebenopfer auf dem Gewissen

Sie lesen gerade:

Gericht: Seismologen haben Erdbebenopfer auf dem Gewissen

Schriftgrösse Aa Aa

Zu sechs Jahren Haft und Ausschluss von öffentlichen Ämtern auf Lebenszeit hat ein Gericht in L’Aquila sieben Wissenschaftler verurteilt – sie hatten 2009 wenige Tage vor dem Erdbeben in der italienischen Stadt Entwarnung gegeben. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Haft wegen fahrlässiger Tötung gefordert.

Unter den Abruzzen treffen zwei tektonische Platten aufeinander. Nach monatelangen unterirdischem Knirschen hatten sich die angeklagten Wissenschaftler sich am 31. März 2009 ausgerechnet in L’Aquila getroffen. Ihre Empfehlung: Ruhig bleiben, keine akute Gefahr. Sechs Tage später krachte es.

Bei dem Beben waren mehr als 300 Menschen gestorben, rund 80 000 wurden obdachlos, das mittelalterliche Stadtzentrum ist nach wie vor ein Trümmerfeld.

Mit ANSA, AFP