Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag im Nordkaukasus

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag im Nordkaukasus

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordattentäter hat sich am Dienstagmorgen in seinem Auto an einem Polizei-Kontrollpunkt im Nordkaukasus in die Luft gesprengt. Dabei riss er einen Polizisten mit in den Tod, vier Beamte wurden verletzt. Laut dem russischen Innenministerium hatte ein Polizist den Wagen für eine Kontrolle angehalten, woraufhin der Fahrer die Bombe zündete.

Der Zwischenfall ereignete sich am Checkpoint Kislyar an der inneren Grenze zwischen den immer wieder von Gewalt erschütterten russischen Teilrepubliken Nordossetien und Inguschetien.

Wie die russische Agentur Ria Novosti mitteilte, vermutet das Innenministerium Nordossetiens, dass der Attentäter womöglich in der Hauptstadt der Teilrepublik, in Wladikawkas, einen Anschlag vorhatte. Derzeit wird der Tatort untersucht.