Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Europaparlament fordert Sanktionen gegen russische Amtsträger


Redaktion Brüssel

Europaparlament fordert Sanktionen gegen russische Amtsträger

Das Europaparlament hat die EU erneut aufgefordert, Sanktionen gegen russische Amtsträger zu verhängen, die für den Tod des Anwalts Sergej Magnitsky mitverantwortlich sind. Magnitsky, der Korruption in den höchsten Kreisen der russischen Steuerfahndung und der Justiz aufgedeckt hatte, starb 2009 nach fast einjähriger Untersuchungshaft unter ungeklärten Umständen. “Wir wollen diese Leute nicht in Europa sehen”, so Kristiina Ojuland, Berichterstatterin des Parlaments. Das Parlament fordert ein Einreiseverbot für die russischen Verantwortlichen, die in den Fall Magnitsky verwickelt sind. Ein Dokumentarfilm zeigt 60 hohe Beamte, die mit den Vorfällen unmittelbar in Berührung kamen. Die Forderung des Parlaments verbessere die Beziehungen zwischen Russland und der EU nicht, urteilt Wladimir Tschischow, der russische EU-Botschafter in Brüssel. Dies sei ein Versuch, aus einer menschlichen Tragödie, aus dem Tod Magnitskys politisches Kapital zu schlagen. Die USA verhängten bereits im vergangenen Jahr ein Einreiseverbot gegen die 60 russischen Amtsträger.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Noch keine Entscheidung über Frauenquote in der EU