Eilmeldung

Eilmeldung

Fed lässt Notenpresse weiter laufen

Sie lesen gerade:

Fed lässt Notenpresse weiter laufen

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der leichten Erholung der US-Wirtschaft setzt die Federal Reserve ihre Politik des billigen Geldes fort: Die Notenbanker beließen den Leitzins auf seinem historischen Tief von 0,25 Prozent. Fed-Chef Ben Bernanke kündigte zudem an, dass das Anleihen-Ankaufprogramm ohne Einschränkungen fortgesetzt werden soll. Bereits vor der Sitzung hatte die Notenbank den Standpunkt vertreten, dass die US-Wirtschaft vor einer Änderung des geldpolitischen Kurses deutlicher als bisher zulegen müsse.

Dabei sehen die jüngsten US-Daten gar nicht so schlecht aus. Die Verbraucherstimmung stieg im Oktober auf den höchsten Stand seit fünf Jahren, auch der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe legte deutlich zu – und, besonders wichtig: die Arbeitslosenquote fiel im September unter acht Prozent und lag so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr.