Eilmeldung

Eilmeldung

Urteil gegen Jerome Kerviel bestätigt

Sie lesen gerade:

Urteil gegen Jerome Kerviel bestätigt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Pariser Berufungsgericht hat das Urteil gegen den französischen Skandal-Banker Jerome Kerviel bestätigt.

Mit hochriskanten Geldgeschäften hatte er die Großbank Societe Generale beinahe in den Ruin getrieben.

Die dreijährige Haftstrafe und eine Schadensersatzforderung von 4,9 Milliarden Euro bleibt damit rechtmäßig. “Diese Entscheidung bestätigt klar und deutlich, dass Jerome Kerviel in allen Anklagepunkten schuldig ist”, so der Anwalt von Societe Generale.

Noch will Kerviel nicht aufgeben, sein Verteidiger will weiter um die Unschuld seines Mandaten kämpfen und erklärte: “Wir werden Jerome Kerviel auch weiterhin unterstützen und wir ziehen ein weiteres Berufungsverfahren vor dem Kassationsgericht an.”

Kerviel wollte sich selbst nicht äußern. Er hatte mit Dutzenden Milliarden Euro auf hochriskanten Märkten spekuliert und die Transaktionen vertuscht – wie er sagt, mit dem Wissen einer Vorgesetzten. Die Societe Generale bestreitet das.