Eilmeldung

Eilmeldung

Hurrikan Sandy fordert zwei Todesopfer

Sie lesen gerade:

Hurrikan Sandy fordert zwei Todesopfer

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wirbelsturm Sandy ist mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern über Kuba gefegt. Er richtete teils schwere Schäden an, im Osten Kubas herrschte Hurrikanalarm. Mehr als 1000 Kubaner gingen vorsorglich in Notunterkünfte. Das Fernsehen hielt die Menschen mit aktuellen Sturmberichten auf dem laufenden.

Der Sturm war gestern auf seinem Weg durch die Karibik zum Hurrikan hochgestuft worden. Nach Kuba nahm er Kurs auf die Bahamas.

Vor Kuba war Sandy mit teils 135 Stundenkilometern über Jamaika gezogen. Dabei kam ein Mann ums Leben, als ein Fels auf sein Haus fiel, der sich in einer Schlammlawine gelöst hatte. In Haiti ertrank eine Frau in einem Hochwasser führenden Fluss. Für ganz Jamaika galt Hurrikanalarm, es entstanden teils schwere Sachschäden.