Eilmeldung

Eilmeldung

Mekka-Pilger: "Syrien soll ruhig werden und sicher"

Sie lesen gerade:

Mekka-Pilger: "Syrien soll ruhig werden und sicher"

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Gebeten und Meditation haben rund 3,5
Millionen Muslime in Saudi-Arabien den Höhepunkt des Hadsch gefeiert, der Wallfahrt nach Mekka. Die ganz in Weiß gekleideten Pilger versammelten am Berg Arafat, wo sie mit dem wiederholten Ruf “Hier bin ich, mein Gott” um Vergebung baten. Auf dem Berg rund 25 Kilometer außerhalb von Mekka soll Prophet Mohammed der Überlieferung nach seine letzte Predigt gehalten haben.

Mohammad Makbul aus Pakistan:

“Das ist der große Tag in meinem Leben und ich fühle mich sehr heilig und sehr glücklich. Mir fehlen die Worte, um das auszudrücken.”

Politik bleibt auf Wunsch der Saudi-Arabischen Monarchie außen vor, wie schon nach dem Arabischen Frühling 2011 – oder Privatsache.

Adnan Terkawi aus Syrien:

“Ich habe Gott gebeten, dass in der arabischen Welt Ruhe einkehren möge. Vor allem in Syrien. Syrien soll ruhig werden und sicher.”

Mit dem Opferfest Eid al-Adha erinnern die Muslime ab Freitag an die Opferbereitschaft Abrahams (arabisch: Ibrahim).

Mit dpa, Reuters