Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßliche ETA-Anführerin in Frankreich verhaftet

Sie lesen gerade:

Mutmaßliche ETA-Anführerin in Frankreich verhaftet

Schriftgrösse Aa Aa

Der französischen und der spanischen Polizei ist ein Schlag gegen die baskische Untergrundorganisation ETA gelungen. Eine mutmaßliche Anführerin konnte gemeinsam mit einem weiteren Mitglied festgenommen werden.
Die 37-jährige Izaskun Lesaka gehörte in den vergangenen Jahren zu den wichtigsten Köpfen der Untergrundorganisation. Sie habe die jüngsten Kommuniqués der ETA mitverfasst, hieß es. Festgenommen wurden Lesaka und ihr Begleiter in der französischen Stadt Macon, 70 Kilometer von Lyon entfernt.
Der festgenommene Mann steht nach spanischen
Medienberichten im Verdacht, an dem Bombenanschlag im Dezember 2006 auf den Madrider Flughafen beteiligt gewesen zu sein, bei dem zwei Menschen getötet worden waren.
Vor einem Jahr hatte die ETA einen Gewaltverzicht erklärt. Allerdings hatte die Untergrundorganisation, die für einen unabhängigen Staat im Baskenland kämpft, weder ihre Waffen abgegeben, noch ihre Strukturen aufgelöst. Insgesamt wurden bei ETA-Anschlägen in den letzten Jahrzehnten 800 Menschen getötet.