Eilmeldung

Eilmeldung

Steht mein Haus noch?

Sie lesen gerade:

Steht mein Haus noch?

Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem Sturm “Sandy” an New York vorübergezogen ist, begleiten wir Bryan Sotello.

Zusammen mit seiner Familie hatte er Unterschlupf gefunden in einer großen Turnhalle, die der Heimatschutz zur Notunterkunft umfunktioniert hatte.

Bryan: “Sehen Sie? Hier haben wir geschlafen.”

Bryans Frau ergänzt:“Es war das erste Mal, das wir in so eine Notunterkunft gegangen sind aber lieber sicher sein, als sich ängstigen müssen. Die Kinder sind am wichtigsten!”

Natürlich will Bryan als der Sturm sich gelegt hat, als erstes wissen, ob sein Haus noch steht. Wir machen uns auf, nach New Jersey, der Wind peitscht noch immer den Regen über die Straßen.

Bryan:“Ich bin echt gespannt. Ich weiß ja nicht, was mich erwartet. Steht das Haus noch?”

Dann kommt die Siedlung in Sicht, in der auch Bryans Haus steht…von weitem sieht alles ok aus.
Außen soweit man es einschätzen kann auch…

Bryan:“Ja, anscheinend ist alles in Ordnung.”

Wir gehen mit Bryan zum Strand, er erklärt:
“Sehen Sie sich das mal an: normalerweise ist das Wasser da draußen. Die Wellen sind weit von der Promenade entfernt. Ich bin hier geboren und lebe schon mein ganzes Leben hier. So etwas aber habe ich noch nie erlebt.”