Eilmeldung

Eilmeldung

Demos in Athen

Sie lesen gerade:

Demos in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Während drinnen die griechische Regierung über ein neues Sparprogramm abstimmt, demonstrieren draußen zahlreiche aufgebrachte Griechen. Auf dem Programm heute: Das neue 13,5 Milliarden Euro Sparprogramm und der Haushalt für 2013 müssen noch gebilligt werden.

Dutzende Demonstranten versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude in Athen. Viele sind aus der Region im Norden angereist. Ein Demonstrant:
“Wir sind 650 Kilometer gefahren, denn wir erfrieren in Florina. Letztes Jahr hatten wir drei Monate lang minus 30 Grad. Wir haben sowas noch nie vorher erlebt. Es war der kälteste Winter und Florina die kälteste Stadt Europas. Wir sind hier, damit die Regierung uns hilft. Wir wollen leben.”

Die Koalitionsregierung überstand heute bereits eine Abstimmung über weitreichende Privatisierungen. Jedoch senkte Athen erneut das Privatisierungziel. Bis Ende 2016 sollen etwa elf Milliarden Euro statt 50 Milliarden durch Privatisierungen in die Staatskasse gespült werden.