Eilmeldung

Eilmeldung

Protest nach Parlamentswahl in der Ukraine

Sie lesen gerade:

Protest nach Parlamentswahl in der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Parlamentswahl in der Ukraine haben Oppositionsanhänger demonstriert. Sie werfen der Regierung Betrug vor. Diese wies die massive Kritik zurück. Nach Auszählung der meisten Stimmen gilt der Sieg der Regierungspartei von Präsident Viktor Janukowitsch als sicher.

Die Nationalisten ziehen erstmals ins Parlament ein. Ihr Chef Andriy Illienko ist trotzdem empört, Stimmen seien ihm gestohlen worden, erklärte er.

Vor einem Büro der Wahlkommission in Kiew versammelten sich Anhänger seiner Partei Swoboda. Andriy Illienko: “Eine lokale Wahlkomissionen gab ein falsches Protokoll heraus. Wir hatten das Originale versiegelt und das andere war absoluter Betrug.”

Der Chef der lokalen Wahlkommission widersprach: “Ich vertrete nicht die Behörden. Wir kümmern uns nur um die Protokolle. Wenn die nicht übereinstimmen, müssen wir die Stimmen nochmals auszählen.”

Wahlbeobachter bezeichneten die Abstimmung in der Ukraine als Rückschritt. So seien staatliche Mittel für Wahlkampfzwecke missbraucht worden. Auch die Medienberichterstattung sei unausgewogen gewesen.