Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstration für Föderalismus in Bengasi

Sie lesen gerade:

Demonstration für Föderalismus in Bengasi

Schriftgrösse Aa Aa

In der ostlibyschen Stadt Bengasi haben Hunderte Menschen für Föderalismus und mehr Autonomie der an Erdöl reichen Region demonstriert. Mehr als 1000 Libyer versammelten sich nach dem Freitagsgebet und forderten mehr Autonomie für die Region Kyrenaika. Viele Anhänger des Föderalismus wollen, dass Bengasi die Wirtschaftshauptstadt des Landes wird und etwa die Notenbank des Landes beherbergt.

“Das Parlament hat bis zum kommenden Freitag Zeit, uns zu antworten. Am nächsten Freitag wird die gesamte Region protestieren”, sagt einer von ihnen. “Wenn Gott es will, werden wir unseren Abgeordneten das Vertrauen entziehen.”

Die Demonstranten forderten in einer Erklärung die Rückkehr zur Verfassung von 1951 und sprachen dem am Mittwoch neu gewählten Ministerpräsidenten Ali Seidan ihr Vertrauen aus. Libyen war von 1951 bis 1963 ein föderalistischer Staat. Nach der Machtübernahme von Muammar al-Gaddafi wurde das Land in drei Regionen unterteilt.