Eilmeldung

Eilmeldung

Zahl der Toten nach "Sandy" steigt

Sie lesen gerade:

Zahl der Toten nach "Sandy" steigt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Toten als Folge des Wirbelsturms “Sandy” ist in den USA auf 110 gestiegen. Allein 47 Todesopfer seien in New York zu beklagen, berichteten US-Medien. Sechs Tage nach dem Monstersturm seien an der Ostküste zudem noch mehr als 1,5 Millionen Haushalte ohne Strom. Wie hier in Queens zeigen sich die Menschen solidarisch mit den am stärksten von dem Sturm Betroffenen. Nach Angaben des Roten Kreuzes suchten an der Ostküste mehr als 10.000 Menschen beheizte Notunterkünfte auf. Der Sturm könnte nun auch Folgen für die Präsidentschaftswahl an diesem Dienstag haben. Viele Gebäude liegen in Trümmern, darunter werden noch immer Leichen geborgen. Den ohne Strom und Heizung ausharrenden Menschen macht nun vor allem eine Kältewelle mit Temperaturen von knapp über Null Grad zu schaffen. Allein in New Jersey seien rund 900.000 Häuser ohne Elektrizität, in New York etwa eine halbe Million, hiess es. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg fürchtet, dass 30.000 bis 40.000 New Yorker neue Behausungen brauchen.