Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich greift Unternehmen unter die Arme

Sie lesen gerade:

Frankreich greift Unternehmen unter die Arme

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Regierung will die schwächelnde Wirtschaft entlasten. Einen Tag nachdem der ehemalige EADS-Chef Louis Gallois seine Empfehlungen zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit vorgelegt hatte, hat das Kabinett in Paris Steuererleichterungen für Unternehmen beschlossen. Die Ermäßigungen sollen über drei Jahre verteilt werden und ein Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro haben, erklärte Regierungschef Jean-Marc Ayrault: “Von diesen 20 Milliarden Euro werden 10 durch Kürzungen bei den öffentlichen Ausgaben finanziert, weitere 10 Milliarden durch eine Reform der Mehrwertsteuer und der Umweltsteuern.”

Bereits Ende Oktober hatten die Chefs der größten französischen Unternehmen gemeinsam eine Lohnsteuersenkung um insgesamt 30 Milliarden Euro gefordert, ebenso wie Louis Gallois in seinem Report. Die Regierung folgt diesen Empfehlungen nun immerhin teilweise. Ayrault sprach von einer entscheidenden Etappe im Kampf gegen den Niedergang der französischen Industrie.