Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Geheimnis der Feenflügel
close share panel

Artikel teilen

Twitter Facebook
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Disney-Star Debby Ryan ist die Stimme einer der Winter-Feen in dem neuen computeranimierten Spielfilm “Geheimnis der Feenflügel”, einem weiteren Film der Disney-Feenserie. In dem Film reist Tinker Bell in die verbotene Welt und entdeckt eine Wasserfee namens Periwinkle.

Debby Ryan:

“Sie erfahren in dem Film, dass Tinker Bell eine Schwester hat, was in jener Welt sehr selten ist, und schwer zu begreifen. Die beiden finden einander und versuchen, Freundinnen zu sein und die bis dahin unbekannte Schwester kennenzulernen.”

Debby Ryan spricht eine Frostfee, Periwinkles Freundin namens Spike. Mae Whitman ist Tinker Bell. Periwinkle wird vom “Pretty Little Liars”-Star Lucy Hale gesprochen.

Die 19-jährige Ryan sagt, sie arbeite gern als Film-Sprecherin:

“Die Arbeit mit animierten Filmen ist wirklich interessant. Dabei wird die ursprüngliche Filmarbeit zerlegt, man arbeitet sozsuagen rückwärts. Als Schauspielerin erhält man eine Zeile und muss herausfinden, wo man sich bewegt und was man greift, was man trägt, und dann stellt man sich seine Hände und seinen Kopf vor, und den Gesichtsausdruck. Was dann bleibt, ist der Einsatz der eigenen Stimme.”

Bisher wurden fünf Disney-Feenfilme produziert, angefangen mit “Tinker Bell”. Es folgten “Die Suche nach dem verlorenen Schatz”, “Ein Sommer voller Abenteuer”, “Die großen Feenspiele”, und nun “Das Geheimnis der Feenflügel”. Ein weiterer, “Quest for the Queen”, soll im Frühjahr 2014 herauskommen.

“Das Geheimnis der Feenflügel” ist in einigen europäischen Ländern schon zu sehen, in Deutschland ab dem 15. November.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
| Teilen Sie diesen Artikel
|