Skip to main content

|

Der Regierungschef Kataloniens, Artur Mas, wirbt weiterhin für die Unabhängigkeit seiner Region. Bei einem Besuch in Brüssel sprach er sich für einen katalanischen Staat innerhalb der Europäischen Union aus. Mas will nach der Regionalwahl am 25. November eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit abhalten. “Die Frage ist, ob die EU Ländern wie Katalonien, die sich zu Europa bekennen, Lösungen anbieten kann”, sagte Mas bei einem Treffen mit der internationalen Presse. “Was diese Länder wollen, ist ein neuer politischer Status.” Zahlreiche Bewohner der spanischen autonomen Region Katalonien unterstützen eine Abspaltung von Madrid. Die spanische Zentralregierung kritisiert die separatistischen Bestrebungen. Ein Referendum zu dieser Frage sei nicht verfassungskonform, heißt es in Madrid. Wenn ein Referendum im Rahmen der spanischen Gesetze nicht möglich sei, müsse es auf der Grundlage eines entsprechenden Gesetzes Kataloniens durchgeführt werden, so Mas. Rund 300 spanische Schriftsteller, Künstler und Intellektuelle sprachen sich kürzlich in einem gemeinsamen Manifest gegen eine Abspaltung Kataloniens von Spanien aus, darunter der Filmemacher Pedro Almodovar und der Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa, der auch die spanische Staatsbürgerschaft hat.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein