Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Homo-Ehen bleiben legal

Sie lesen gerade:

Spanien: Homo-Ehen bleiben legal

Schriftgrösse Aa Aa

Ein wichtiger Tag für alle Schwulen und Lesben in Spanien: Das spanische Verfassungsgericht hat an diesem Dienstag die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern für legal erklärt. Mit acht zu drei Stimmen wies es eine Verfassungsklage der konservativen Volkspartei von Ministerpräsident Mariano Rajoy gegen die Zulassung der Homo-Ehe zurück.

Justizminister Alberto Ruiz Gallardón erklärte: “Die Volkspartei wird dieses Urteil des Verfassungsgerichts akzeptieren und keine Anstrengungen unternehmen, um die derzeitige Gesetzgebung zu reformieren. Die Rechtsverordnung in Bezug auf die Homo-Ehe wird so wie sie jetzt ist auch in Zukunft Bestand haben.”

Mit diesem Urteil endete eine siebenjährige Beratung der Madrider Richter. Spanien hatte 2005, unter der Regierung der Sozialisten, als eines der ersten Länder der Welt homosexuellen Paaren nicht nur Eheschließungen, sondern auch die Adoption von Kindern erlaubt. Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes wurden in Spanien rund 25 000 Ehen von Gleichgeschlechtlichen geschlossen.