Eilmeldung

Eilmeldung

Umschiffen die USA die "Haushaltsklippe"?

Sie lesen gerade:

Umschiffen die USA die "Haushaltsklippe"?

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Präsidenten und die Abgeordneten warten finanziell enorme Aufgaben: Demokraten und Republikanermüssen sich in kurzer Zeit einig werden über die nächstenEinsparungen, wenn sie das sogenannte “fiscal cliff”, die“Haushaltsklippe”, umschiffen wollen. Finden sie keinen Kompromiss, laufen bestimmte Steuerentlastungen automatisch zumEnde des Jahresaus, und gleichzeitig treten Ausgabenkürzungen in Kraft. Wenn dies passiert, droht die Rezession.

Die Bürger sind skeptisch über die Fähigkeit ihrer Politiker, sich zu einigen:

“Ich hab schon ein bisschen Angst, dass die Klippe nicht umschifft wird,aber auch nicht so sehr. Mitt Romney hätte uns da wohl besser durchbekommen, aber jetzt ist es wiees ist.”

“Ich glaube nicht, dass wir das vermeiden können…weil nicht mehr genug Zeit ist, das Problem zu lösen.”

Das Fazit unserer Reporterin: “Die Frage ist nun, ob Obama ein Land einen kann, das über seine Zukunft tief gespalten ist. Es geht um eine Haushaltsklippe, die bis zu siebenBillionen Dollar an Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen über zehn Jahre bringen könnte. Viele hoffen, dass diese Sorge nicht nur die Amerikaner, sondern auch die Regierung zur Zusammenarbeit treiben wird.”