Eilmeldung

Eilmeldung

US-Republikaner zur Zusammenarbeit mit Obama bereit

Sie lesen gerade:

US-Republikaner zur Zusammenarbeit mit Obama bereit

Schriftgrösse Aa Aa

Derrepublikanische Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, John Boehner,kündigteden Willen zur Zusammenarbeit mit den Demokraten an.Dasdringlichste Problem istdas “fiscal cliff”, die haushaltspolitische Klippe. In den USA läuft Ende des Jahres ein Steuerentlastungsprogramm aus. Zudem drohen automatische Ausgabenkürzungen, die das Land in eine Rezession stürzen können.

John Boehner:
“Wir werden das Problem des unausgeglichenen Haushalts nicht über Nacht lösen und sicher nicht mit weiterem Stillstand im Kongress. Es wird auch nicht durch Anhebung der Steuern oder durch den Sprungüber die Klippegelöst werden. Was wir tun können ist, die Klippe zu umschiffen, indem wir Anzahlungen leisten, als Katalysator für eine große Lösung, die2013 damit beginnt, das Problem zu beheben.”

DasSteuerentlastungsprogramm stammt nochausder Zeit derBush-Regierung.Die Demokraten wollen es auslaufen lassen, die Republikaner möchten es verlängern.Jetzt ist es an Präsident Obama,einen Konsens mitden Republikanern zu finden.