Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

|

Frankreich steht an der Schwelle einer Rezession – das jedenfalls meint die französische Zentralbank. Sie geht davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal erneut um 0,1 Prozent schrumpfen wird – es wäre das zweite Minus-Quartal in Folge. Die französische Regierung rechnet für das Gesamtjahr nur mit einem geringen Wachstum von 0,3 Prozent, erst im kommenden Jahr soll es sich auf 0,8 Prozent beschleunigen. Allerdings ist die EU-Kommission weniger optimistisch: Sie rechnet damit, dass die Grande Nation 2013 nur um 0,4 Prozent zulegen wird.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|