Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrere syrische Soldaten sterben bei zwei Anschlägen in Daraa

Sie lesen gerade:

Mehrere syrische Soldaten sterben bei zwei Anschlägen in Daraa

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gewalt in Syrien nimmt kein Ende. Mindestens zwanzig syrische Soldaten sind bei zwei Autobomben-Anschlägen ums Leben gekommen. Militante Regimegegner zündeten am Samstag auf dem Gelände eines Offiziersclubs in der syrischen Stadt Daraa zwei Autobomben. Die beiden Explosionen folgen innerhalb weniger Minuten aufeinander.

Die staatliche Nachrichtenagentur in Syrien meldete außerem ein drittes Attentat. Im Stadion von Daraa gab es ebenfalls eine Explosion. Demnach gab es dort aber keine Toten oder Verletzte. Derzeit ist in dem Satdion ein Militärtzentrum untergebracht.

In der Provinz Damas gehen die Kämpfe zwischen den Militärs und den Rebellen weiter, besonders im Süden des Landes.

Auch die drittgrößten Stadt des Landes, Homs, steht weiter unter Beschuss von Kampfflugzeugen der syrischen Armee. Das staatliche Fernsehen zeigte Bilder von Luftangriffen auf zivile Wohnhäuser. Insgesamt starben heute bei den Auseinandersetzungen bisher 49 Menschen, davon 23 Soldaten, 13 Zivilisten und 7 Rebellen.