Eilmeldung

Eilmeldung

Neapel: Krawall statt Lehrstelle

Sie lesen gerade:

Neapel: Krawall statt Lehrstelle

Schriftgrösse Aa Aa

Krawall – die Antwort auf ein eigentlich gut gemeintes Projekt.

Jugendliche haben in Neapel mit Steinen, Flaschen und Feuerwerkskörpern gegen eine Konferenz der italienischen Arbeitsministerin Elsa Fornero protestiert, die dazu auch ihre deutsche Kollegin Ursula von der Leyen geladen hatte.

Und sie protestierten gegen ihre eigene prekäre Lage auf dem Arbeitsmarkt. Ein Drittel der 15- bis 24-Jährigen ist hier ohne Job.

Die Ironie der Geschichte: Die Konferenz hat den Titel “Gemeinsam für die Beschäftigung junger Menschen arbeiten”. Die Ministerinnen wollen gerade hier ein Pilotprojekt starten, um den italienischen Jugendlichen eine Ausbildung nach dem Vorbild der deutschen Lehre zu bieten, die es so in Italien nicht gibt. Deutsche und italienische Firmen bieten dafür Lehrstellen an.