Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

|

Der neue syrische Oppositionsblock ist von der Arabischen Liga und von den Golfstaaten als rechtmäßiger Vertreter Syriens anerkannt worden – als einer der rechtmäßigen Vertreter. Einige arabische Staaten haben Machthaber Bashar al Assad noch nicht völlig aufgegeben.

Katars Ministerpräsident Sheikh Hamad Bin Jassam beim Treffen der Liga-Außenminister in Kairo:

“Der Ministerrat der Arabischen Liga dankt Katar für den Einsatz für das Doha-Abkommen. Er fordert die anderen syrischen Oppositionsparteien auf, unter das Dach der nationalen Koalition zu kommen, um alle Fraktionen des syrischen Volkes ohne Ausnahme oder Diskriminierung zu vereinen.”

Die Kämpfe in Syrien griffen währenddessen auf die Nachbarn Türkei und Israel über. Bei syrischen Luftangriffen im syrisch-türkischen Grenzgebiet gab es Tote und Verletzte.

Auf türkischer Seite wurden mindestens drei Menschen verletzt, darunter ein Soldat. Als Reaktion stiegen türkische F-16-Kampfjets auf, um die Grenze zu schützen, berichteten türkische Medien.

Die israelische Armee auf den Golanhöhen schoss zum ersten Mal gezielt auf Kampfverbände in Syrien. Zuvor sei wieder eine Granate aus Syrien in der Nähe eines israelischen Postens eingeschlagen, so das Militär.

Mit Reuters, dpa

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|