Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Das Leben der Spanier wird immer teurer


wirtschaft

Das Leben der Spanier wird immer teurer

Spanische Verbraucher müssen immer tiefer in die Tasche greifen, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. So ist die Inflationsrate mit 3,5 Prozent im Oktober auf ihren höchsten Stand seit Mai 2011 gestiegen. Die Kerninflation, ohne Energie- und Lebensmittelpreise, stieg auf 2,5 Prozent. Auch hier ein deutlicher Anstieg zum Vormonat und der höchste Wert seit 2008 überhaupt.

Doch auch der verhältnismäßig hohe Ölpreis macht sich im Portemonaie bemerkbar: bei Autofahrern ebenso, wie bei Jenen, die mit Öl heizen müssen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Warum zahlen Sie keine Steuern?