Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Karambolage in Factory 7

13/11/12 17:09 CET

|

Die Londoner Ausstellung “Urban Masters” zeigt Arbeiten derzeit angesagter Street-Art-Künstler. Manches kommt einem bekannt vor, das hat einen guten Grund, wie die Ausstellungsmacher betonen. Urban Masters ist eine Hommage an die großen Vorbilder, die diese Künstler beeinflusst haben, in leicht veränderter Form. Für den einen war es Klimt, den anderen Picasso, interpretiert werden sie Meister auf eigenwillige Weise mit den jeweils bevorzugten Mitteln.
Der aus Frankreich stammende Künstler Kan hat sich mit Pop-Art-Legende Andy Warhol beschäftigt.
“Ich wollte Warhol die Ehre erweisen. Das ist ein Porträt von Banksy im Warhol-Stil, aber mit meiner Technik, das ist Pointillismus, mit dem Filzstift. Banksy besteht aus lauter Punkten.”
Brusk und Aimée kommen ebenfalls aus Frankreich und machen aus Resten Kunst. “Alles, was sie hier sehen ist recycelt”, erläutert das Duo. “Das sind Sachen, die wir auf der Straße gefunden und in Szene gesetzt haben. Wir machen aus Müll Kunst, genau darum geht es. Und das ist unsere Hommage an Picasso und Miro.”
Zu sehen ist die Schau bis zum 18. November in der Ausstellungshalle Factory 7 in London.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|