Skip to main content

|

Israel hat im palästinensischen Gazastreifen einen Spitzenvertreter der Hamas-Bewegung getötet. Achmed Dschabari führte die Kassam-Brigaden, den militärischen Arm der Hamas.

Dschabari war in Gaza-Stadt in einem Auto unterwegs. Dabei traf ihn eine israelische Rakete. Auch ein zweiter Mann in dem Wagen wurde getötet. In anderen Teilen des Gazastreifens gab es
ebenfalls wieder israelische Luftangriffe.

Die Hamas sprach davon, Israel habe mit Dschabaris
Ermordung das Tor zur Hölle aufgestoßen. Israel seinerseits kündigte weitere Angriffe auf den Gazastreifen an – das kleinere der beiden Palästinensergebiete, wo die Hamas herrscht.

In den letzten Tagen seit dem Wochenende hatte es auf beiden Seiten eine Vielzahl von Angriffen gegeben. Gestern schien sich die Lage aber zu entspannen.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein