Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

|

Zehntausende Menschen in Australien und Millionen auf der ganzen Welt sind Zeugen einer perfekten Sonnenfinsternis geworden. Am besten war sie von der australischen Ostküste aus zu sehen, und ebenfalls am besten mit einer Spezialbrille. In anderen Teilen der Region, etwa Neuseeland oder Indonesien, stand zuweilen eine regelrechte Halbsonne am Himmel.

Anfangs drohten Wolken, das Spektakel zu vermasseln, doch kurz vor der Eklipse rissen sie auf. Knapp zwei Minuten lag der Mond von Australien aus gesehen direkt vor der Sonne. Zu einer Sonnenfinsternis kommt es, wenn sich der Mond zwischen die Erde und die Sonne schiebt.

Photo credit ESA

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|