Skip to main content

|

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat sich hinter den Afghanistan-Oberkommandierenden General John Allen gestellt. Gegen Allen laufen Ermittlungen wegen einer angeblichen außerehelichen Affäre. Er wurde in den Skandal um den zurückgetretenen CIA-Chef David Petraeus mit hineingezogen.

Beschwichtigende Worte aus dem Weißen Haus: Sprecher Jay Carney sagte, “der Präsident hat eine sehr hohe Meinung von General Allen, sowohl durch seine Leistungen für unser Land als auch durch seine Arbeit in Afghanistan. Er vertraut General Allen und glaubt, dass dieser einen guten Job bei der ISAF gemacht hat und macht.”

Der Vorwurf: General Allen und die verheiratete Jill Kelley sollen sich viele anzügliche Mails geschrieben haben.

Pikantes Detail: Jill Kelley ist eine Vertraute des zurückgetretenen CIA-Chefs. Kelley hatte den Skandal um Petraeus und dessen Geliebte erst ins Rollen gebracht.

Offenbar erhielt sie von der Petraeus-Freundin Paula Broadwell eifersüchtige Drohmails. Broadwell war Petraeus’ Biographin. Es wird derzeit überprüft, ob sie bei den Treffen in CIA-Geheimnisse eingeweiht wurde.

Die Ermittlungen laufen. Allein im Fall “Allen-Kelley” werden bis zu 30.000 Dokumente ausgewertet.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein