Eilmeldung

Eilmeldung

Qalandiya International: Kunst und Leben in Palästina

Sie lesen gerade:

Qalandiya International: Kunst und Leben in Palästina

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den von Popart inspirierten Porträts scheint er gespannt in die Ferne zu schauen: Mohamed Bouazizi, das berühmteste Gesicht des Arabischen Frühlings. Die Bilder des Tunesiers, der 2011 durch seinen Akt der Selbstverbrennung die Unruhen in Nordafrika auslöste, schuf der Künstler Abdel Hamid für die Qualandiya International, die erste palästinensische Biennale für zeitgenössische Kunst.

Auf der Kunstausstellung trafen Künstler aus der West Bank, Jerusalem, Israel und dem Gaza-Streifen zusammen.

An verschiedenen Orten im Westjordanland wurden palästinensische und internationale Kunst, Filme und Veranstaltungen präsentiert.