Eilmeldung

Eilmeldung

Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern eskaliert

Sie lesen gerade:

Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern eskaliert

Schriftgrösse Aa Aa

Die Furcht vor einem neuen Nahost-Krieg wächst. Die israelische Luftwaffe hat in der vergangenen Nacht ihre Angriffe im Gazastreifen noch einmal verschärft. Binnen einer Stunde seien 70 Raketenabschussrampen bombardiert worden, teilte das israelische Militär mit. Bislang starben 19 Palästinenser. Heute will der ägyptische Ministerpräsident Hisham Kandil nach Gaza reisen. Der Besuch solle ein Zeichen der Unterstützung für das Palästinensergebiet sein, hieß es aus Regierungskreisen.

Hamasführer Ismail Hanija kündigte derweil Vergeltungsaktionen an. Und auch auf israelischer Seite kein Einlenken: Die Palästinenser müssten für den Raketenangriff auf Tel Aviv einen Preis zahlen, so Verteidigungsminister Ehud Barak.

Zuvor war es erstmals seit dem Golfkrieg von 1991 zu einem Raketenangriff auf die Küstenmetropole Tel Aviv gekommen. Daraufhin wurde Luftalarm ausgelöst. Sowohl die radikal-islamische Hamas, als auch die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad bekannten sich zu dem Angriff.

Als Reaktion begann Israel mit der Mobilisierung seiner Reservisten. Insgesamt könnten bis zu 30 000 Mann einberufen werden. Berichte über eine schon begonnene Bodenoffensive wurden aber dementiert.