Eilmeldung

Eilmeldung

WHO: Versorgungslage in Gaza alarmierend

Sie lesen gerade:

WHO: Versorgungslage in Gaza alarmierend

Schriftgrösse Aa Aa

Die Weltgesundheitsorganisation hat die internationale Gemeinschaft zur finanziellen Hilfe für die Menschen im Gaza-Streifen aufgerufen.

Die Versorgung der Opfer des seit Mittwoch anhaltenden Bombardements führe die ohnehin dürftige medizinische Ausstattung der Krankenhäuser in Gaza an ihre Grenzen, hieß es in einer Erklärung.

Rettungskräfte in dem gesamten Gebiet am Mittelmeer sind auch weiterhin mit der Bergung von Opfern der israelischen Luftangriffe beschäftigt.

Aus den Trümmern eines Gebäudes in Gaza-Stadt wurden bisher neun Leichen geborgen. Im Norden von Gaza, konnten Helfer eine junge Frau lebend aus den Überresten ihrer Wohnung retten. Für die Mutter der 18-jährigen aber kam jede Hilfe zu spät.

Rund die Hälfte der mehr als 50 seit Mittwoch getöteten Palästinenser waren Zivilisten, unter ihnen mindestens sechs Kinder. Auf israelischer Seite starben durch Luftschläge der Hamas drei Zivilisten.