Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Zu viele "hochriskante" Kredite...

Sie lesen gerade:

Spanien: Zu viele "hochriskante" Kredite...

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anzahl fauler Kredite in Spanien ist im September auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Laut der spanischen Zentralbank wurden 10,7 Prozent der vergebenen Kredite im Gesamtvolumen von mehr als 180 Milliarden Euro als “hochriskant” eingestuft. Spanische Banken hatten jahrelang großzügig Kredite vor allem für den Bau von Büroräumen und Wohnungen vergeben.

Um die genaue Summe, die Spaniens Geldinstitute aus dem 100 Millionen Euro schweren EU-Rettungsplan benötigen werden, gibt es unterdessen Unklarheiten. Der stellvertretende spanische Wirtschaftsminister meinte, man werde voraussichtlich maximal 40 Milliarden Euro beantragen. Andere Experten jedoch gehen von mindestens 60 Milliarden aus.