Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Todesopfer bei israelischen Angriffen auf den Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Erneut Todesopfer bei israelischen Angriffen auf den Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen steigt weiter. Mindestens sieben Menschen seien den israelischen Angriffen seit Mittwochmorgen zum Opfer gefallen, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen mit. Damit sind seit Beginn der Angriffe vor einer Woche 147 Palästinenser getötet worden, mehr als 1100 wurden den Angaben zufolge verletzt. Mehr als die Hälfte von ihnen seien Zivilisten, hiess es. In den Krankenhäusern gebe es immer weniger Medikamente, die Lebensmittelpreise im Gazastreifen stiegen.

In Israel starben fünf Menschen, 80 erlitten Verletzungen. In der mittelisraelischen Stadt Rishon LeZion wurde ein Haus von einer Rakete getroffen. Dabei seien zwei Israelis verletzt worden, hiess es. Nach Angaben der israelischen Armee feuern militante Palästinenser weiter Raketen in Richtung Israel, die Raketenabwehr zerstörten aber viele davon bereits in der Luft.

Im Westjordanland kam es wieder zu Protesten gegen die Luftangriffe Israels auf den Gazastreifen. Dabei wurden mindestens vier Palästinenser verletzt. Am Wochenende hatte die Israelische Armee zwei Demonstranten erschossen.