Eilmeldung

Eilmeldung

San Francisco verbannt Nackte

Sie lesen gerade:

San Francisco verbannt Nackte

Schriftgrösse Aa Aa

In San Francisco, dem Paradies der Blumenkinder, soll es künftig weniger freizügig zugehen. Der Stadtrat verabschiedete ein Gesetz, wonach es verboten ist, sich nackt auf der Straße, in Parks oder in öffentlichen Verkehrsmitteln zu zeigen.

Im Rathaus machten Nudisten deutlich, was sie von dem Verbot halten. Einer der Demonstranten setzte sich für das Recht auf Nacktsein ein, denn es sei eine wunderbare Ausdrucksform. Die Nudisten beriefen sich auf die Redefreiheit. Ed Lee, der Bürgermeister der Stadt, erwiderte jedoch, dass Nacktsein nur eine Ausdrucksform für Exhibitionisten sei. Und diese falle nicht unter die amerikanische Verfassung.

Wer sich künftig in San Francisco entblößt, dem droht eine Strafe von bis zu 100 Dollar. Vom Verbot ausgenommen sind Privatstrände, die Schwulenparade, das Bondage- und Lederfestival Folsom Street Fair und der jährliche Straßenlauf Bay to Breakers.