Eilmeldung

Eilmeldung

UN droht kongolesischen Rebellen mit Sanktionen

Sie lesen gerade:

UN droht kongolesischen Rebellen mit Sanktionen

Schriftgrösse Aa Aa

Der UN-Sicherheitsrat hat auf die blutige Eroberung der kongolesischen Stadt Goma reagiert. In einer Resolution droht die UNO den Rebellen der M23-Bewegung mit Sanktionen. Die Rebellen hatten die strategisch wichtige Provinzhauptstadt trotz dort stationierter UN-Blauhelme eingenommen. Zehntausende Einwohner flohen nach Angaben von Hilfsorganisationen über die Grenze nach Ruanda. Gerard Araud, französischer Repräsentant der UN, erklärte noch einmal, warum die Blauhelme tatenlos zusahen.
 
“Von außen sieht das natürlich seltsam aus, wenn du Soldaten vor Ort hast und die nicht kämpfen. Aber die UN-Blauhelme gehören zu keiner Seite in einem Bürgerkrieg. Sie haben nicht die Aufgabe, den Job der nationalen Armee zu erledigen,” so Araud.
 
Die französische Regierung brachte ihre Unzufriedenheit über die UN-Friedenstruppen zum Ausdruck. Dass die Blauhelme den Regierungstruppen nicht dabei geholfen haben, Goma zu verteidigen, wurde von französischer Seite als absurd bezeichnet.