Eilmeldung

Eilmeldung

Die Rallye Dakar bleibt erbarmungslos

Sie lesen gerade:

Die Rallye Dakar bleibt erbarmungslos

Schriftgrösse Aa Aa

Ein bunter Haufen Verrückter, die sich zu einer atemberaubenden Wettfahrt treffen. So bezeichnete ein Aktiver die Rallye Dakar. Daran wird sich auch 2013 nichts ändern. Zum fünften Mal in Südamerika. Zwei Wochen geht die Jagd durch Peru, Argentinien und Chile. Schotter, Dünen und Gebirge, 8.400 Kilometer insgesamt. 459 Piloten und ihre Fahrzeuge gehen an ihre Grenzen. Titelverteidiger Stéphane Peterhansel vom x-raid-Team kann es kaum erwarten:

“Wir bereiten uns das ganze Jahr über hart auf die Rallye vor. Das gilt auch für alle Materialtests. Die Strecke bleibt bis wenige Wochen vor dem Start geheim. Da packt einen schon das Abenteuerfieber. Du willst sofort losfahren. Es brodelt in Dir. Faszinierende Landschaften warten auf einen. Peru wird eine weitere Herausforderung. Geht es jetzt bald los?”

Die härteste Langstrecken-Rallye beginnt am 5. Januar 2013.