Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Eine Nation auf der Jagd nach Rabatten

Sie lesen gerade:

USA: Eine Nation auf der Jagd nach Rabatten

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA haben Hunderte Angestellte der Handelskette Walmart an verschiedenen Standorten für bessere Arbeitsbedingungen und ein höheres Gehalt demonstriert. Der Tag war bewusst gewählt, denn dieser Freitag war der sogenannten “Black Friday”, an dem in den USA traditionell der Weihnachtshandel startet. In Massen strömten enthusiastische Shopper in die Einkaufstempel der Nation. Viele Geschäfte warteten mit besonderen Angeboten und Schnäppchen auf. Manche Shopper warteten mehrere Stunden vor den Ladentüren, bis diese endlich geöffnet wurden.

In der Vorweihnachtszeit werden die meisten Umsätze gemacht. Der Einzelhandelsverband rechnet mit Verkäufen im Wert von fast 600 Milliarden Euro und Toys R US Chef Jerry Storch sagt: “Eltern sparen in guten wie in schlechten Zeiten als letztes bei den Weihnachtsgeschenken für ihre Kinder. Selbst während der Rezession vor vier drei sind unsere Weihnachtsverkäufe gestiegen. Der Absatz von Spielzeug ist losgelöst von der wirtschaftlichen Situation der USA.”

Mehr als 80 Millionen Menschen stürmten Medienberichten nach allein am Freitag die Geschäfte. Doch nicht alle tun sich das an, immer mehr bestellen die Waren inzwischen im Internet. Das allerdings sorgt die Einzelhändler, die auch darauf hinweisen, dass der Onlinehandel ganz nebenbei umweltschädlicher sei als der traditionelle Einkauf vor Ort.