Eilmeldung

Eilmeldung

Waffenruhe zwischen Israel und Hamas hat Bestand

Sie lesen gerade:

Waffenruhe zwischen Israel und Hamas hat Bestand

Schriftgrösse Aa Aa

Die Grenze zum Gaza-Streifen. Es herrscht Ruhe. Die israelische Armee zieht ihre Panzer ab, schickt Soldaten und Reservisten nach Hause. Die Waffenruhe, die am Mittwoch dank der Vermittlung Ägyptens ausgehandelt werden konnte, sie hält. Sowohl Israel als auch die Hamas respektieren bislang die Vereinbarungen, die die achttägigen blutigen Kämpfe, beendet haben.
Israels Premier Benjamin Netanjahu ließ es sich jedoch nicht nehmen, ein klares Signal an die Hamas zu senden:

“Sollte die Gegenseite gegen den Waffenstillstand verstoßen, werden wir handeln. Unsere Ziele haben wir erreicht. Einige Bürger haben ein härteres Vorgehen von uns erwartet. Wenn es sein muss, sind wir bereit dazu.”

Beide Seiten proklamieren indes, die Sieger des jüngsten Konflikts zu sein, der mindestens 160 Menschen das Leben kostete. Dem “zionistischen Feind habe man eine Lektion erteilt”, sagte der Chef der Hamas-Regierung, Ismail Hanija.
Den 22. November erklärte die radikal-islamische Hamas zum Nationalfeiertag. Nun fordern die Palästinenser eine schnelle Öffnung der Grenzen.

Gaza/Israel: Der Konflikt in Bildern