Eilmeldung

Eilmeldung

....da riefen Ägyptens Richter die Slogans der Revolution

Sie lesen gerade:

....da riefen Ägyptens Richter die Slogans der Revolution

Schriftgrösse Aa Aa

Ägyptens Justiz hat die Selbstermächtigung von Präsident Mohammed Mursi scharf kritisiert. Die Verfassungserklärung, mit der Mursi seine Entscheidungen der Überprüfung durch die Justiz entzog, sei ein “beispielloser Angriff auf die Unabhängigkeit der Justiz”, so der Oberste Richterrat nach einer Krisensitzung.

Zuvor hatten mehr als 100 000 Menschen im ganzen Land gegen die umstrittene Verfassungserklärung demonstriert.

Der vor zwei Tagen abgesetzte Generalstaatsanwalt Abdel Megid Mahmud wurde von seinen Kollegen bejubelt:

“Eins ist sicher. Ich weiß, dass ich im Gefängnis lande – früher oder später. Das wäre eine Ungerechtigkeit und Verdrehung der Tatsachen. Aber mein Platz ist im Gefängnis …”

Da skandierten die Rechtsgelehrten den Slogan des Arabischen Frühlings: “Das Volk will, dass das Regime fällt.”

Mursi hatte sich und seiner Partei per Dekret das letzte Wort gesichert. Auch die von den Islamisten dominierte Verfassungsversammlung soll nicht mehr durch ein Gericht aufgelöst werden können.

Das Oberste Gericht beschäftigt sich aktuell mit der Rechtmäßigkeit der Versammlung.

Kaum im Amt, hat der neue Generalstaatsanwalt Talat Ibrahim Abdullah Gegner von Präsident Mursi vorgeladen. Sie müssen sich verantworten, weil sie gegen die Entmachtung der Justiz protestierten.

Mit Reuters, dpa, AFP