Eilmeldung

Eilmeldung

Russischer Physiker aus Straflager entlassen

Sie lesen gerade:

Russischer Physiker aus Straflager entlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Physiker Valentin Danilow ist nach acht Jahren Straflager vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Er war 2004 wegen Spionage für China in einem umstrittenen Prozess verurteilt worden.

Der 66-Jährige betrachtet sich selbst als politischer Gefangener. Er kündigte an, vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen zu wollen.

Er erklärte: “Alles was mit dem Wort Kosmos zusammen hängt, ist aus der Sicht der Geheimdienste ein Geheimnis – alles, sogar die Tatsache, dass die Erde rund ist.”

Danilow, jetzt wieder mit seiner Frau vereint, hofft in Zukunft wieder als Wissenschaftler arbeiten zu können – jedoch nicht mehr im Bereich der Raumfahrt. Beobachter sahen den Prozess als Beispiel dafür, wie der Kreml unter Putin mit vermeintlichen Gegnern umgeht.