Eilmeldung

Eilmeldung

Sieg in Lillehammer: Schlierenzauer auf Rekordjagd

Sie lesen gerade:

Sieg in Lillehammer: Schlierenzauer auf Rekordjagd

Schriftgrösse Aa Aa

Gregor Schlierenzauer gewann in Lillehammer auf der Großschanze und rückt immer näher an die Bestmarke von Matti Nykänen heran. 46 Weltcup-Siege sammelte der Finne in den achtziger Jahren, Schlierenzauer hat nun deren 41 auf dem Konto. Der Tiroler sprang in der Olympiastadt von 1994 auf
141 und 137 Meter.

Der nach dem ersten Durchgang führende Norweger Anders Fannemel stand in der Endabrechnung auf dem zweiten Platz. Dritter wurde ein weiterer Österreicher: Thomas Morgenstern übernahm damit auch die Führung in der Weltcupgesamtwertung.

Der Schweizer Simon Ammann erreichte den sechsten Platz – fünf Punkte fehlten dem viermaligen Olympiasieger zum Sprung aufs Treppchen. Bester Deutscher war Richard Freitag als Zwölfter. Sein Landsmann Severin Freund, der am Samstag das Springen von der Normalschanze gewonnen hatte, musste sich mit dem 16. Rang begnügen.