Eilmeldung

Eilmeldung

Wie in Sölden: Tina Maze unschlagbar

Sie lesen gerade:

Wie in Sölden: Tina Maze unschlagbar

Schriftgrösse Aa Aa

Tina Maze schnappte sich den Sieg im Riesenslalom in Aspen – wie bereits in Sölden. Die Weltmeisterin von 2011 hatte 0,90 Sekunden Vorsprung vor Kathrin Zettel aus Österreich, Platz drei sicherte sich Viktoria Rebensburg aus Deutschland, die Schweizerin Lara Gut verpasste als Viertel das Podest lediglich um 19 Hunderstel.

Maze gewann in Aspen ihren 13. Weltcup, den zehnte im Riesentorlauf. Nach dem ersten Lauf hatte die Slowenin 0,12 Sekunden Vorsprung vor der Österreicherin Anna Fenninger, die im zweiten Durchgang allerdings auf dem Innenski ausrutschte und stürzte.

Ihre ÖSV-Teamkollegin Kathrin Zettel hingegen kam durch. Und wie! Platz zwei für die 26-Jährige. Zum 39. Mal in ihrer Karriere erklomm Zettel das Podium eines Weltcup-Rennens.